Sie befinden sich hier: _Hauptnavigation » Home

Jahresabschlussübung fordert Atemschutzgeräteträger

Jahresabschlussübung 2014

Das Christophorus-Haus in Rendsburg steht kurz vor dem Abriss. Die freiwillige Feuerwehr nutzte die Gunst der Stunde am Sonnabend für eine Großübung in Kooperation mit weiteren Einheiten. Die Rettung von Menschen aus dem verrauchten Gebäude stand dabei im Mittelpunkt.....>>> zum Pressebericht. 

 

Großfeuer in Steenfeld

Großfeuer Steenfeld
Lagerhalle mit Stroh und landwirtschaftlichen Geräten in Vollbrand - Feuerwehr konnte Übergreifen auf Biogasanlage verhindern.

Am Donnerstag gegen 14:00 Uhr geriet aus bislang unbekannter Ursache ein landwirtschaftliches Nebengebäude (70x30 m) im Steenfelder Ortsteil Spann in Brand. Der Besitzer hatte das Feuer gegen 14:00 Uhr bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Schon während der Anfahrt zum Brandort sahen die Einsatzkräfte, dass bereits die gesamte landwirtschaftliche Lagerhalle Feuer gefangen hatte, sagte Einsatzleiter und Amtswehrführer Klaus Hinrich Paulsen. Die Flammen hatten sich rasend schnell in der Lager- und Fahrzeughalle ausgebreitet. In der Halle lagerten ca. 1000 Strohballen, sowie viele landwirtschaftliche Geräte. Am Eingang der Halle untergebrachte Schaltzentrale der Biogasanlage blieb soweit unbeschädigt. Im Einsatzverlauf wurden die Stahlplatten von einem Bagger an den Seiten abgerissen. Mit dieser Aktion konnte man die Strohballen aus der Halle bekommen und sie gezielt auf einem Feld abzulöschen. Die Technische Einsatzleitung des Kreisfeuerwehrverbandes zeichnet für die Sicherstellung der Koordination, Kommunikation und Dokumentation des Einsatzverlaufs der ca. 100 Einsatzkräfte sicher. Der Einsatz dauerte bis in den frühen Morgen. Zur Brandursache und Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat während der Löscharbeiten die Ermittlungen aufgenommen.

Eingesetzte Kräfte:

FF Steenfeld

FF Hanerau-Hademarschen

FF Lütjenwestedt

FF Oldenbüttel

FF Bendorf-Oersdorf

FF Beldorf

FF Gokels

FF Rendsburg mit dem TMB und TLF 16

TEL des Kreisfeuerwehrverbandes

Kreisfeuerwehrzentrale

Amtswehrführer Amt Mittelholstein

Polizei

RKiSH

Text und Bilder: Beyer und Funk - Presseteam KFV

Dachstuhlbrand schnell gelöscht

Dachstuhlbrand
Eine starke Rauchentwicklung und mehrere Notrufe ließen die Leitstelle schnell das Einsatzstichwort von Feuer mittel auf Feuer groß erhöhen.  Daher wurde zu diesem Alarmstichwort auch die Technische Einsatzleitung des Kreisfeuerwehrverbandes sowie die Feuerwehr Fockbek automatisch hinzualarmiert.  >>>> Zum Pressebericht